Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Die Käsereien der Tour de Kas 2024

Käserei Johannesbrunn, 84175 Schalkham

Vroni und Christoph Fleischmann leben auf dem Klosterhof Johannesbrunn im Vilstal und haben dort ihre eigene Bio-Käserei gebaut. Seit 2022 produzieren Sie verschiedene Käsesorten aus regionaler Bio-Kuhmilch aus Vilsbiburg. In den beiden Videos kannst du Vroni und Christoph von der Baustelle der Käserei bis hin zu Käsen selbst begleiten. Schau rein!

Von der Käserei Johannesbrunn erhalten wir für die Tour de Kas den Blütenbertl (Woche 1) sowie den Schnittkäse Klostergold (Woche 3).

Hofkäserei Backensholz, 25885 Oster-Ohrstedt

Der Backensholzer Hof liegt gut 20km von der Nordsee entfernt. Aus der hofeigenen Milch wird in traditioneller Weise leckerer Bio-Käse hergestellt: Der Käse wird per Hand abgefüllt und gedreht, somit ist jeder Käse ein Unikat. Der Großteil der Käse wird händisch gepflegt – nur bei den ganz großen Laiben wird maschinelle Hilfe benötigt. Während der Reifezeit wird der Käse ausschließlich mit natürlichen Mitteln behandelt. Dadurch entstehen eine essbare Naturrinde und ein besonderer Geschmack.

Von der Hofkäserei Backensholz erhalten wir für die Tour de Kas den Backensholzer Hofkäse (Woche 1) und den CréMeer (Woche 2).

Hofkäserei Belrieth, 98617 Belrieth

Am Rande des Naturparks Rhön, inmitten von hügeligen Landschaften und saftigen Wiesen, steht die Hofkäserei Belrieth für kompromisslose Qualität in Sachen Bio-Käse. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in Sachen Käsespezialitäten erzeugt die Hofkäserei Belrieth aus frischer Bio-Milch vom benachbarten Ökozentrum Werratal die Bio-Käsespezialitäten – traditionell, rein handwerklich und individuell.

Von der Hofkäserei Belrieth erhalten wir für die Tour de Kas den Rauchkäse Feuerzauber (Woche 1), den Rotweinkäse (Woche 2) und den Weichkäse Rucola-Pinienkerne (Woche 3).

Weitere Käsereien der Tour de Kas 2024

ÖMA Beer GmbH, Ökologische Molkereien Allgäu, 88161 Lindenberg im Allgäu

Die Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA) sind Hersteller und Händler ökologisch erzeugter Käse-Spezialitäten für den Naturkost-Fachhandel – eine Mischung aus Allgäuer Urgestein und modernem Handelsunternehmen. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung im Jahre 1986 in der Käse-Traditionsregion Allgäu beheimatet. Was vor fast 40 Jahren durch die Gründung von Heide und Hermann Beer in einer Garage in Kisslegg begann, ist heute ein Biokäse-Vollsortimenter und bekannt für sein exzellentes Käsesortiment.  

Von der ÖMA erhalten wir für die Tour de Kas den Zwölfender (Woche 1) und den L'Amour Rouge Lauch (Woche 3).

Landkäserei Herzog, 89297 Roggenburg

Die Heimat der Landkäserei Herzog liegt im bayerisch schwäbischen Voralpenland, am Fuße des Klosters Roggenburg. Seit 1995 stellen Firmeninhaber Walter Herzog und seine Frau Gerlinde hier ihre vielfältigen Käsespezialitäten her. Die Milch dafür liefern Landwirte aus der Region. Die Landkäserei Herzog ist ein klassischer Familienbetrieb. Inzwischen sind auch die zwei Söhne Armin und Maximilian in das elterliche Unternehmen eingestiegen. Daneben beschäftigen die Herzogs über 50 weitere Mitarbeitende.

Von der Landkäserei Herzog erhalten wir für die Tour de Kas den Bergblütenkäse (Woche 2).

Käserei Heinrich Birkenstock, 35625 Hüttenberg

1959 wurde die Käserei von Heinrich Birkenstock gegründet, damals noch im Ortskern von Hochelheim. Seit über 50 Jahren versteht sich das Unternehmen auf die Herstellung von Handkäse und gehört heute zu den wenigen, noch familiengeführten Handkäsereien in Hessen. Die Ausgangsbasis des Handkäses ist Sauermilchquark von ausgesuchten Molkereien bzw. Meiereien aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hessen.

Von der Käserei Heinrich Birkenstock erhalten wir für die Tour de Kas den Handkäse (Woche 2).

Die Käsemanufaktur Allgäu, 87452 Altusried 

Handwerkliche Tradition, umfangreiches Wissen und Erfahrung verbinden sich in der Käsemanufaktur Allgäu mit modernster Käsetechnologie. „Manufaktur“ ist hierbei wörtlich zu nehmen, denn die Käseherstellung, -pflege und -veredelung erfolgt tatsächlich von Hand. Täglich werden im Betrieb etwa 20.000 Liter tagesfrische Biomilch zu mittlerweile 18 Sorten Käse verarbeitet. Die Produktvielfalt und -entwicklung orientiert sich an den Wünschen der Kunden und richtet sich nach den Anforderungen des Handels

Von der Käsemanufaktur Allgäu erhalten wir für die Tour de Kas den Torta Gute Laune (Woche 3).